Touristik

Mi

01

Feb

2017

Swiss Health geht die Luft aus

Das Grand Resort Bad Ragaz ist noch Mitglied von Swiss Health.
Das Grand Resort Bad Ragaz ist noch Mitglied von Swiss Health.
mehr lesen

Sa

11

Jul

2015

Der neue Flughafenchef heisst Gantenbein

Mathias Gantenbein, ab 1. November 2015 der neue Chef im Belpmoos.
Mathias Gantenbein, ab 1. November 2015 der neue Chef im Belpmoos.

Die Flughafen Bern AG hat mit dem 37-jährigen Mathias Gantenbein einen Mann zum CEO ernannt, der privat und beruflich stets mit der Fliegerei verbunden war.

mehr lesen

Mo

06

Jul

2015

Romantik-Hotels: "Wer heute jammert, jammerte schon vor vier Jahren"

Asiatische Touristen lassen sich in Luzern vor dem Pilatus fotografieren. Anders als Graubünden setzte die Innerschweiz früh auf ferne Märkte.
Asiatische Touristen lassen sich in Luzern vor dem Pilatus fotografieren. Anders als Graubünden setzte die Innerschweiz früh auf ferne Märkte.

Die Romantik-Hotels besinnen sich auf ihre Stärken und überlassen das Jammern den andern. Sollte das Sommergeschäft erneut vermiest werden, dann wird eher der Wettergott und nicht die Nationalbank dafür verantwortlich sein.

mehr lesen

Sa

27

Jun

2015

Die Schweizer mieden tunesische Strände schon vor dem Anschlag

Die Schweiz stellte in den achtziger und neunziger Jahren die viertgrösste Gästegruppe in Tunesien. Heute figuriert sie in der Statistik unter ferner liefen.

mehr lesen

Mi

13

Mai

2015

BLS-Aktionäre beklagen sich


mehr lesen

Sa

14

Jun

2014

Gästekommentare verdrängen die Sterne

Mit Onlinekommentaren auf diversen Buchungs- und Bewertungsportalen hat sich für Hoteliers ein neuer und kostengünstiger Werbekanal eröffnet. Wie gehen sie damit um?

 

mehr lesen

Do

31

Okt

2013

Selbstmordanschlag am tunesischen Strand

Mahnmal am Strand von Sousse, wo sich ein Selbstmordattentäter  in die Luft sprengte.
Mahnmal am Strand von Sousse, wo sich ein Selbstmordattentäter in die Luft sprengte.

Extremistische Islamisten haben es in Tunesien auf Touristen abgesehen. Noch ist aber kein Urlauber zu Schaden gekommen.

mehr lesen

Mo

21

Okt

2013

In Tunesien fehlen nur die Schweizer

Sousse ist bekannt für ihre Strände, wo derzeit kaum Schweizer zu sehen sind. Ausblick vom Mövenpick auf Gartenanlage und Strand.
Sousse ist bekannt für ihre Strände, wo derzeit kaum Schweizer zu sehen sind. Ausblick vom Mövenpick auf Gartenanlage und Strand.

Der Tourismus im Maghrebstaat erholt sich langsam von der Revolution. Dies freilich ohne Beitrag der Schweizer. Auf Spurensuche in der Feriendestination Sousse.

mehr lesen

Di

01

Okt

2013

Berner Bahnen fahren zur OTC

Die Handelsplattform für nicht kotierte Aktien erhält prominenten Zuwachs: Innerhalb von nur sechs Monaten stossen fünf Bahn- und Touristikunternehmen aus der Region zur OTC-X.

mehr lesen

Fr

20

Sep

2013

Das sagt Renate Moser zu Skywork

Flugbegleiterinnen von Intersky
Flugbegleiterinnen von Intersky

Intersky-Gründerin Renate Moser könnte sich eine Zusammenarbeit mit der Berner Fluggesellschaft vorstellen – etwa in der Wartung.

mehr lesen

Sa

03

Aug

2013

Von fliegenden Köchen und putzenden Chalet-Girls

Hier steigen viele Inder ab: Das Interlakner Hotel Harder Minerva. Um das Essen kümmert sich zuweilen ein eingeflogener Koch.
Hier steigen viele Inder ab: Das Interlakner Hotel Harder Minerva. Um das Essen kümmert sich zuweilen ein eingeflogener Koch.

Im Kanton Wallis ist es nicht unüblich, dass ausländische Reiseveranstalter billige Arbeitskräfte einfliegen lassen, die fürs Wohl ihrer Gäste sorgen. In Interlaken ist ein ähnlicher Fall bekannt.

mehr lesen

Do

11

Jul

2013

Mit 3400 Franken Lohn bleibt noch Geld fürs Sparen

Viele Gastarbeiter würden auch zu einem tieferen Lohn arbeiten, wenn sie nur eine Stelle fänden.
Viele Gastarbeiter würden auch zu einem tieferen Lohn arbeiten, wenn sie nur eine Stelle fänden.

Sollte die Mindestlohninitiative der Gewerkschaften angenommen werden, würde das Gastgewerbe besonders darunter leiden. Hoteliers finden, der heutige Mindestlohn im Gastgewerbe sei hoch genug.

mehr lesen

Mo

03

Jun

2013

Zum Dessert lädt Ogi ins Bundeshaus

So wirbt Sony in Südkorea für ihre Kamera.
So wirbt Sony in Südkorea für ihre Kamera.

Über 500 Touristiker aus der ganzen Welt weilten dieses Wochenende in Bern, dem diesjährigen Austragungsort des Switzerland Travel Mart. Ein Highlight für die Besucher war das Dessertbuffet im Bundeshaus.

mehr lesen

So

02

Jun

2013

Bern präsentiert sich 500 Reiseprofis

Blick vom Münster auf das durchsichtige Festzelt auf dem Münsterplatz.
Blick vom Münster auf das durchsichtige Festzelt auf dem Münsterplatz.

380 touristische Aussteller von Genf bis Graubünden empfingen übers Wochenende über 500 Reiseveranstalter und Reisejournalisten zum diesjährigen Swiss Travel Mart in Bern. Ein gelungener Anlass.

mehr lesen

Di

30

Apr

2013

Auch die Hotels lassen das Hilfspaket ungenutzt

Von den 100 Millionen Franken, die im Herbst 2011 für die Gesellschaft für Hotelkredit zur Abfederung der Frankenstärke gesprochen wurden, sind 2012 nur 18,1 Millionen beansprucht worden.

mehr lesen

Sa

13

Apr

2013

Lokomotivführer haben kaum Zeit zum Austreten

Anforderung und Belastung an Lokomotivführer nehmen stetig zu. Ein dichterer Fahrplan erfordert mehr Signale und damit eine höhere Konzentration. Gleichzeitig verschlechtern sich die Arbeitsbedingungen. Die Unzufriedenheit unter Lokführern ist gross.

mehr lesen

Do

28

Feb

2013

Mit Bern-Belp als Basis ist das Airline-Geschäft schwierig

Nachdem sich Investor Daniel Borer zurückgezogen hat, fragt sich, ob die Airline langfristig abheben kann.
Nachdem sich Investor Daniel Borer zurückgezogen hat, fragt sich, ob die Airline langfristig abheben kann.

Weil Skywork Airlines ihren Mäzen verloren hat, stellt sich die Frage, ob eine Fluggesellschaft mit Heimatflughafen Belp kommerziell überleben kann. Bisher hat noch keine Fluggesellschaft den Tatbeweis erbracht.

mehr lesen

Di

23

Okt

2012

Die Schweiz ist für reine Charterfluggesellschaften zu klein

Hello ist und bleibt am Boden
Hello ist und bleibt am Boden

Ein Grosskunde geht weg; ein Finanzchef türkt die Zahlen – und schon muss die Fluggesellschaft Hello ihre Bilanz deponieren. Die Frage drängt sich auf: Kann eine unabhängige Charterfluggesellschaft in der Schweiz überleben?

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

24

Aug

2012

Mehr Gäste und weniger Umsatz in Luxushotels

Die Victoria-Jungfrau Collection verzeichnet im ersten Halbjahr 2012 mehr Logiernächte als im Jahr zuvor. Unter dem Strich sieht es weniger gut aus.

mehr lesen

Do

05

Apr

2012

Tunesier lechzen nach Touristen

Sidi-Oqba-Moschee in Kairoun
Sidi-Oqba-Moschee in Kairoun

Der Tourismus in Tunesien ist im letzten Jahr völlig zusammengebrochen. Nun ziehen die Verantwortlichen alle Register, um das Geschäft wieder anzukurbeln. Ein Augenschein vor Ort.

 

Sonne, Sand, Meer, bunte Teppiche. Wer Tunesien hörte, dachte an solche Attribute. Das war bis vor einem Jahr. Heute weckt das Wort Tunesien ganz andere Assoziationen: Renitente Asylsuchende, Wirtschaftsflüchtlinge, Diebstähle. «Tunis übertölpelt Bern», titelte diese Zeitung am 24. März. Für den vom Tourismus abhängigen Maghrebstaat ist diese Entwicklung verheerend. So lud das Office Nationale du Tourisme Tunesien (ONT) – das tunesische Pendant zu Schweiz Tourismus – eine Delegation Schweizer Medienleute ein. Sie sollten mit eigenen Augen sehen, dass entlang der zweifellos wunderschönen Strände wie auch rund um die archäologischen Schätze alles unter Kontrolle sei.

mehr lesen

Do

08

Dez

2011

"Der Amerikaner kennt Gimmelwald"

Der Chef von Schweiz Tourismus in New York, Alex Herrmann, zum Reiseverhalten der Amerikaner und zur Frage, warum man in den USA ein kleines Dorf im Berner Oberland kennt.

mehr lesen

Do

01

Dez

2011

Das sagen Amerikaner über die Schweiz

Urs Kessler in New York.
Urs Kessler in New York.

Grosser Bahnhof für die Jungfraubahnen in New York. Und was Reisejournalisten über den teuren Franken denken. 70 amerikanische Reisejournalisten erwiesen CEO Urs Kessler beziehungsweise «seiner» Bahn am Dienstagabend die Ehre. «Switzerland Holiday Extravaganza» nennt sich der Anlass, den Alex Herrmann von Switzerland Tourism alle Jahre Ende November durchführt.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

26

Aug

2011

Die Luxushotel-Gruppe ist gut unterwegs

Die Victoria-Jungfrau Collection mag nicht in den Chor derer einstimmen, die aufgrund des starken Frankens das Ende der Schweizer Hotellerie prophezeien.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

02

Apr

2011

Der Anteil der Japaner beträgt 2,5 Prozent

Japanische Touristen in der Berner Marktgasse.
Japanische Touristen in der Berner Marktgasse.

Der Anteil japanischer Touristen in der Schweiz wird generell überschätzt: Von allen ausländischen Logiernächten in der Schweiz gehen nur 2,5 Prozent auf das Konto der Gäste aus Japan.

 

Nur 3 Prozent der exportierten Schweizer Waren finden den Weg nach Japan. Ein Nachfrageausfall im fernöstlichen Inselreich würde also die Schweizer Exportindustrie nicht ins Mark treffen. Das Gleiche gilt auch für den Tourismus: Von den gut 20,4 Millionen Hotellogiernächten ausländischer Gäste gingen im zurückliegenden Jahr 507'000 auf das Konto von Japanern, rund 2,5 Prozent.

mehr lesen

Mi

08

Sep

2010

In voller Fahrt von Rekord zu Rekord

Die Jungfraubahn vor dem Tunneleingang beim Eigergletscher.
Die Jungfraubahn vor dem Tunneleingang beim Eigergletscher.

Finanzkrise, teurer Schweizer Franken, Eruption des Vulkans Ejafjalla auf Island – und die Jungfraubahnen fahren von Rekord zu Rekord. Nach dem Spitzenjahr 2009 ist auch das erste Semester 2010 rekordverdächtig.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

18

Dez

2009

Der Ascoop fahren die Bahnen davon

Die Montreux-Oberland-Bahn - hier mit einem Zug in Rougemont - fährt in der beruflichen Vorsorge einer neuen Lösung entgegen.
Die Montreux-Oberland-Bahn - hier mit einem Zug in Rougemont - fährt in der beruflichen Vorsorge einer neuen Lösung entgegen.

Ascoop, die Sammelstiftung der Privatbahnen, verliert immer mehr Mitglieder: Die Bielersee-Schifffahrtsgesellschaft steht vor dem Absprung. Und die Montreux-Oberland-Bahn könnte schon bald die nächste sein.

mehr lesen

Mi

11

Nov

2009

Der Cisalpino bleibt sich treu

Wer nicht täglich ins Oberland pendelt, denkt nicht unbedingt daran, dass der Zug Bern ab 18.35 ein Cisalpino ist. Sonst hätte man im Büro noch dieses und jenes erledigt und den Zug Bern ab 19.04 genommen.

mehr lesen

Di

03

Feb

2009

Kampf dem Raser – Kampf dem Abo

Mit einem neuen Preissystem könnten die Unfälle auf Skipisten reduziert werden, meinte Professor Reiner Eichenberger in dieser Zeitung. Unfallverhüter zweifeln an dieser These, und Branchenvertreter bekämpfen sie.

mehr lesen

Do

24

Feb

2000

Die Drehscheibe Genf wird ausgebaut

Die KLM Alps/Air Engiadina verstärkt ihre Position in Genf. Sie übernimmt von Crossair die zwei Linien nach Toulouse und Marseille und bietet diese Strecken im Code-Share mit Crossair an.

mehr lesen

Do

28

Jul

1994

"Blue-Chip-Blues" hat nichts mit Musik zu tun

Ein erfolgreiches Mailing steht und fällt mit dem Adressenmaterial. Wie aber will man dieses finden, wenn man über Kundenprofil und Marktpotential im dunkeln tappt? Eine der Möglichkeiten liegt im geodemographischen Approach, wie er von der SVZ praktiziert wird.

mehr lesen

Do

08

Apr

1993

Werden die Marken Renaissance und Ramada International verschmelzt

Spätestens seit 1989, als sich Nestle von Swissôtel lossagte, sind die Gerüchte über ein Abstossen der Stouffer Hotel Co. nicht abgerissen. Dass bis zum Verkauf noch vier Jahre verstreichen sollten, dürfte mit dem schwachen US-Immobilienmarkt zusammenhängen. Nun aber wird die Familie des Hongkong-Chinesen Cheng Yu-Tung die 34 Stouffer- und 6 Presidente-Hotels übernehmen. Vor vier Jahren hat sie bereits die Ramada International Hotels erworben. Nichts wäre logischer, als die Luxusmarken "Renaissance" und "Stouffer" zu verschmelzen.

mehr lesen

Do

17

Dez

1992

Die USA im Spielcasino-Fieber

Nevada verliert das Casino-Monopol.
Nevada verliert das Casino-Monopol.

Ganze 47 Jahre lang, von 1931 bis 1978, musste man nach Nevada fahren, wollte man in den USA dem Glücksspiel frönen. Erst dann kam in Atlantic City an der Küste New Jerseys eine weitere Casino-Hochburg hinzu. Dieses Duopol hatte nochmals gut 10 Jahre Bestand. Jetzt ist plötzlich in ganz Amerika ein Casino-Fieber ausgebrochen. Und eine noch grössere Epidemie ist für die nächsten Jahre angesagt.

mehr lesen

Claude Chatelain