Ratgeber: Krankenpflegeversicherung

Di

24

Apr

2018

Gopfried Stutz: Zum Weckruf der CSS-Chefin

Philomena Colatrella, die Chefin der CSS nimmt kein Blatt vor den Mund.
Philomena Colatrella, die Chefin der CSS nimmt kein Blatt vor den Mund.

Philomena Colatrella hat nicht allen Freude bereitet. Man müsse über eine Erhöhung der Mindestfranchise auf 5000 oder 10'000 Franken nachdenken, sagte die Chefin der Krankenkasse CSS vergangene Woche im SonntagsBlick. Dies bei einer gleichzeitigen Senkung der Prämie und einer sozialen Abfederung für die sozial Schwächeren. Der Weckruf ist ihr gelungen.

 

mehr lesen

So

03

Dez

2017

Gopfried Stutz: Halbprivat versichert – mit zweifelhaftem Rabatt

Sie verantwortet das zweifelhafte Zusatzversicherungsprodukt - Philomena Colatrella.
Sie verantwortet das zweifelhafte Zusatzversicherungsprodukt - Philomena Colatrella.

Leser K. aus Lyss im Berner Seeland, vor 49 Jahren geboren, ist schon seit langem halbprivat versichert – bei der CSS. Seine Jahresfranchise: 1000 Franken.

 

 

mehr lesen

So

19

Nov

2017

Gopfried Stutz: Krankenkasse - Wechsel zur Probe

Wer wüsste es nicht: Die Krankenkasse wechseln können wir noch bis zum 30. November. Doch wer lediglich in ein Sparmodell umsteigen oder die Franchise erhöhen möchte, hat dafür noch einen Monat länger Zeit.

mehr lesen

So

05

Nov

2017

Gopfried Stutz: Tut mir leid, jetzt wirds kompliziert...

Der Arzt wird zu einem dringenden Hausbesuch gerufen. An der Haustür empfängt ihn die schluchzende Witwe: «Sie sind umsonst gekommen, Herr Doktor.» – «Nicht umsonst, nur vergebens!»

mehr lesen

So

15

Okt

2017

Gopfried Stutz: Wechseln Sie ins Flex-Modell

Im Berner Lindenhofspital haben Halbprivatversicherte Anspruch auf Gratis-WLAN.
Im Berner Lindenhofspital haben Halbprivatversicherte Anspruch auf Gratis-WLAN.

Jeder vierte Versicherte hat eine Spitalkostenzusatzversicherung. Warum auch? Spitalversicherungen sind Luxus. Jeder Vierte soll also nicht jammern, er könne die stetig steigenden Gesundheitskosten nicht mehr stemmen.

mehr lesen

So

24

Sep

2017

Gopfried Stutz: Visana vergoldet eifrige Makler

Er stellte sich kurz vor Redkationsschluss dem «Kassensturz»: VR-Präsident Lorenz Hess.
Er stellte sich kurz vor Redkationsschluss dem «Kassensturz»: VR-Präsident Lorenz Hess.

Bei der Krankenkasse Visana kassieren Makler auch für die obligatorische Krankenpflegeversicherung üppige Boni. Die Krankenkassen distanzieren sich von der Aussage des Visana-Präsidenten Lorenz Hess.

mehr lesen

So

27

Aug

2017

Gopfried Stutz: Was an Zahnspangen uncool ist

Wenn es eine Krankenzusatzversicherung gibt, die man vorbehaltlos empfehlen kann, so ist das die Zahnversicherung für Kinder. Aber Achtung: nicht die klassische Zahnversicherung für die Therapie von Karies, das Ziehen von Weisheitszähnen oder andere schmerzhafte Behandlungen! Ich spreche von der Versicherung, die Kosten für Zahnstellungskorrekturen mit Spangen und kieferorthopädische Behandlungen abdeckt.
 
mehr lesen

Di

13

Dez

2016

Vierte Säule: Wählen Sie die höchste Franchise

Je nach Höhe der Krankheitskosten ist in der obligatorischen Grundversicherung die tiefste Franchise von 300 oder die höchste von 2500 Franken vorteilhaft. Wer heute noch die Franchise reduzieren möchte, hat den Zug verpasst. Dies hätte bis Ende November erledigt sein müssen. Der Wechsel in eine höhere Franchise ist dagegen bis Mitte Dezember möglich

mehr lesen

Di

22

Nov

2016

Comparis findet zig Nachahmer

Noch eine Woche, dann müsste der Krankenkassenwechsel vollzogen sein. Elektronische Vergleichsdienste liefern dazu wertvolle Hilfe. Es gibt immer mehr davon.

mehr lesen

Di

22

Nov

2016

Comparis findet zig Nachahmer

Noch eine Woche, dann müsste der Krankenkassenwechsel vollzogen sein. Elektronische Vergleichsdienste liefern dazu wertvolle Hilfe. Es gibt immer mehr davon.

mehr lesen

Do

27

Okt

2016

Zum Apotheker statt zum Hausarzt

Apotheker erhalten mehr Kompetenzen. Sie können damit Hausärzte entlasten.
Apotheker erhalten mehr Kompetenzen. Sie können damit Hausärzte entlasten.

Der Bundesrat will Apothekern mehr Kompetenzen geben. Doch was er gestern dazu sagte, ist zum Teil bereits Realität. Swica lancierte vor einem Jahr ein Modell, bei dem der Apotheker – und nicht der Hausarzt – erste Anlaufstelle ist.

mehr lesen

Di

20

Sep

2016

Helsana zeigt ihre Muskeln

Helsana hat die Tarifverträge für die Zusatzversicherung  mit den Zürcher Spitälern auf Ende Jahr gekündigt. Droht ein Tarifstreit, wie er derzeit in Solothurn tobt? Krankenversicherer sind zunehmend gewillt, bei vertragslosem Zustand die Kostenübernahme für die Spitalversicherung zu verweigern.

mehr lesen

Di

26

Jan

2016

Vierte Säule: Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Schlechte liegt so nah

In der Volkswirtschaftslehre lernt man die Unterschiede zwischen Markt- und Planwirtschaft kennen. Und wenn der Lehrer nicht ein verkappter Kommunist ist, so wird er den Schülerinnen und Schülern zu verstehen geben, dass Planwirtschaft bisher nicht wirklich funktionierte. Als Tatbeweis wird er womöglich den Untergang der Sowjetunion ins Feld führen.

mehr lesen

Di

15

Dez

2015

Vierte Säule: Ich hinterfrage das Hausarztmodell

Ich habe eine gefrorene Schulter, fachtechnisch Frozen Shoulder. Die Bewegungsfreiheit meines linken Arms ist dadurch eingeschränkt. Ich will hier keinen medizinischen Exkurs abliefern oder gar Mitleid erwecken, ­zumal die Physiotherapie bereits erste Erfolge verzeichnet. Ich finde bloss, mein Fall ist ein gutes Beispiel, gewisse Krankenkassenmodelle zu hinter­fragen.

mehr lesen

Di

24

Nov

2015

Vierte Säule: Nochmals über die Franchise

Wir wollen uns aus aktuellem Anlass nochmals mit der Franchise der Krankenkassenprämie befassen. Bis Ende November bleibt nicht mehr viel Zeit, allenfalls die Kasse zu wechseln und sich auf eine Franchise festzulegen: auf 300, 500, 1000, 1500, 2000 oder 2500 Franken.

mehr lesen

Mo

16

Nov

2015

Vierte Säule: Welche Franchise in der Krankenversicherung?

Bis Ende November bleibt Zeit dafür, allenfalls die Grundversicherung zu wechseln. Die Erfahrung zeigt, dass nur wenige von dieser Flexibilität Gebrauch machen, auch wenn sich mit einem Kassenwechsel Hunderte von Franken sparen liessen.

mehr lesen

Di

18

Aug

2015

Sozialminister Berset präsentiert neues (sozialeres) Prämiensystem

Gesunde Versicherte wählen hohe Franchisen und profitieren damit von einem Prämienrabatt. Nun will Bundesrat Alain Berset diesen Rabatt einschränken.

mehr lesen

Di

11

Aug

2015

Vierte Säule: Weshalb das Barotrauma kein Unfall sein soll

Schon mal von einem Barotrauma gehört? Das ist eine druckbedingte Verletzung des Trommelfells. Ein Arbeitskollege hat sich diese Verletzung im Hallenbad beim Abtauchen ins Sprungbecken zugezogen.

mehr lesen

Di

30

Jun

2015

Vierte Säule: Über grosszügige Prämienverbilligungen

Was für ein Aufschrei, als der Grosse Rat vor zwei Jahren den Rotstift bei den Prämienverbilligungen ansetzte. Mit einer Volksinitiative wollen nun die Linken diese Sparmassnahme rückgängig machen.

mehr lesen

Di

11

Nov

2014

Welche Prämie gilt für Wochenaufenthalter?

Monika Gerber, Fairsicherungsberatung.
Monika Gerber, Fairsicherungsberatung.

Das Krankenkassenwesen in der Schweiz ist und bleibt kompliziert. Was für Fragen stellten Leserinnen und Leser an der Hotline von letzter Woche? Eine Auswahl.

mehr lesen

Di

02

Sep

2014

UVG oder KVG?

Alle Schweizerinnen und Schweizer sind gegen Unfall versichert – oder sollten es zumindest sein. Die Frage ist, ob nach UVG oder laut KVG.

mehr lesen

Di

05

Aug

2014

Vierte Säule: Wo die Krankenkasse mehr zahlt als der Unfallversicherer

Eine Kollegin erzählte mir Folgendes: Sie ist gestürzt und liess sich von einem Osteopathen behandeln. Die Sitzung von 45 Minuten kostet 110 Franken.

mehr lesen

Di

26

Nov

2013

In Freiburg sind die Spitäler teurer als in Bern

In der anthroposophischen Lukas-Klinik  in Arlesheim im Kanton Baselland können sich Bernerinnen.
In der anthroposophischen Lukas-Klinik in Arlesheim im Kanton Baselland können sich Bernerinnen.

Als Folge der neuen Spitalfinanzierung ist die Zusatzversicherung «Allgemeine Abteilung ganze Schweiz» in den meisten Fällen überflüssig geworden. Doch mangels Transparenz  kann man schlecht abschätzen, wieweit man in Zukunft um die Versicherung froh sein könnte.

mehr lesen

Di

12

Nov

2013

Vierte Säule: Über die überflüssigste Versicherung

Heute widmen wir uns der Spitalkostenzusatzversicherung «Allgemeine Abteilung ganze Schweiz». Sie war auch an der Krankenkassen-Hotline dieser Zeitung von vergangener Woche ein Thema. Überhaupt ist diese spezielle Zusatzversicherung bei jeder Krankenkassen-Hotline ein Thema.

mehr lesen

Di

12

Nov

2013

«Bekomme ich noch eine Zusatzversicherung?»

Auch topfitte Leute im reifen Alter sollten nicht zu lange warten, wenn sie eine Zusatzversicherung abschliessen wollen. Mit 70 ist meist Schluss.
Auch topfitte Leute im reifen Alter sollten nicht zu lange warten, wenn sie eine Zusatzversicherung abschliessen wollen. Mit 70 ist meist Schluss.

Müssen die Rechnungen bezahlt sein, wenn ich die Grundversicherung wechseln möchte? Und acht weitere Fragen, wie sie an der Hotline von vergangener Woche gestellt wurden.

mehr lesen

Di

01

Okt

2013

Die Qual der Wahl vor der Operation

  Mit flexiblen Spitalversicherungen entscheidet der Versicherte vor dem Eingriff, in welcher Abteilung er sich behandeln lassen möchte.
Mit flexiblen Spitalversicherungen entscheidet der Versicherte vor dem Eingriff, in welcher Abteilung er sich behandeln lassen möchte.

Für die einen sind die flexiblen Spitalkostenzusatzversicherungen das grosse Thema. Für andere sind sie zu kompliziert. Und nochmals andere schwören auf das Produkt von Innova.

mehr lesen

Di

17

Sep

2013

Freie Arztwahl für ambulante Operationen

  Am Morgen für die Operation zum Chefarzt, am Abend wieder zu Hause. Der medizinische Fortschritt machts möglich.
Am Morgen für die Operation zum Chefarzt, am Abend wieder zu Hause. Der medizinische Fortschritt machts möglich.

 

Mit dem medizinischen Fortschritt können immer mehr Operationen ambulant durchgeführt werden. Das ruft nach neuen Zusatzversicherungen.

 

 

mehr lesen

Di

04

Jun

2013

Warum der Wettbewerb in der Grundversicherung nicht spielt

Der Risikoausgleich zwischen den Kassen sollte dafür sorgen, dass die Krankenversicherer für gleiche Leistungen ähnlich hohe Prämien verlangen. Ein frommer Wunsch: Die Prämienunterschiede sind enorm.

mehr lesen

Di

24

Apr

2012

Vierte Säule: Spitäler mit lauter Einzelzimmern

Mit Mehrbettzimmern ist es schwierig, eine optimale Auslastung zu erzielen.
Mit Mehrbettzimmern ist es schwierig, eine optimale Auslastung zu erzielen.

Haben Sie sich schon überlegt, weshalb die Spitäler in der Schweiz Mehrbettzimmer haben? Was spricht gegen ein Spital mit lauter Einzelzimmern?

mehr lesen

Di

13

Dez

2011

Vierte Säule: Zum Kassenwechsel in der Grundversicherung

Es heisst, man könne die obligatorische Grundversicherung problemlos wechseln. Die Kassen würden alle gleich verfahren, unterstünden sie doch einer Leistungspflicht. Und welche Leistungen zu vergüten seien, stünde im Gesetz. Stimmt das auch wirklich?

mehr lesen

Di

15

Nov

2011

Wer hilft, Psychiater oder Psychologe?

Es muss ja nicht unbedingt  die Waldau sein.
Es muss ja nicht unbedingt die Waldau sein.

Ist bei mir der Aufenthalt in einem anthroposophischen Spital versichert? Und neun weitere Fragen, wie sie an der Hotline von vergangener Woche gestellt wurden.

 

1. Brauche ich eigentlich die Spitalzusatzversicherung «Allgemeine Abteilung ganze Schweiz»?

Wo wohnen Sie? In Thun? Nein, dann brauchen Sie diese Versicherung nicht. Sinnvoll ist diese Versicherung nur für Leute, die sich in einem ausserkantonalen Spital behandeln lassen möchten. Bewohner von Moutier gehen unter Umständen lieber nach Delsberg als ins Inselspital. In solchen Fällen kann dieser Versicherungsschutz sinnvoll sein. Achtung: Manchmal enthalten diese Versicherungen noch zusätzliche, meistens aber nicht zwingende Leistungen.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

08

Nov

2011

Gefragt sind flexible Spitalkostenzusatzversicherungen

Mehr und mehr Leute entscheiden sich für flexible Spitalkostenversicherungen mit hohen Selbstbehalten. Wer nicht halb privat versichert ist, aber den Arzt frei wählen möchte, findet bei der KPT ein entsprechendes neues Produkt.

mehr lesen

Di

11

Okt

2011

Schauen Sie nicht nur auf den Lohn

Glücklich ist, wer ein Krankentaggeld versichert hat. Wobei die meisten von diesem Glück gar nichts wissen.

mehr lesen

Di

04

Okt

2011

Wer zu wenig verdient, erhält keine Vergünstigung

Nicht trotz, sondern wegen des tiefen Lohns werden Studenten die Prämien nicht verbilligt.

mehr lesen

Di

23

Aug

2011

Schmerzen? Sag's doch schnell per Telefon

Ärztin Anita Berndt an ihrem Arbeitsplatz in Basel
Ärztin Anita Berndt an ihrem Arbeitsplatz in Basel

In Basel steht Europas grösstes telemedizinisches Zentrum, bei welchem Ärzte via Telefon medizinische Diagnosen stellen. Krankenversicherte mit einem Telmed-Modell kennen Medgate aus eigener Erfahrung. Ein Besuch an der Dufourstrasse am Rheinknie.

 

mehr lesen

Di

09

Nov

2010

Ein Kassenwechsel lohnt sich meistens

Wer Billigkassen verschmäht, sollte sich nicht über horrende Krankenkassenprämien beschweren. Mit dem Wechsel lassen sich Hunderte von Franken sparen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

28

Sep

2010

Vierte Säule: Die grotesken Unterschiede zwischen KVG und UVG

SVP-Nationalrat Marcel Scherer will eine Angleichung zwischen KVG und UVG.
SVP-Nationalrat Marcel Scherer will eine Angleichung zwischen KVG und UVG.

Im Unterschied zu allen anderen Sozialversicherungen bereitet die Unfallversicherung kaum Probleme. Trotzdem stritten die Nationalräte in der Gesundheitskommission geschlagene 100 Stunden über einen Revisionsvorschlag im UVG. Sie hatten in diesen 100 Stunden die kleinen Änderungsvorschläge des Bundesrates derart zerzaust, dass nun das Plenum vergangene Woche die Vorlage an den Bundesrat zurückgewiesen hat.

mehr lesen

Di

28

Sep

2010

Kassen zahlen nur lausige Taggelder

Was viele nicht wissen: Das Krankenversicherungsgesetz (KVG) zwingt die Krankenversicherer dazu, eine Krankentaggeld-Versicherung anzubieten. Was fast niemand weiss: Die entsprechenden Angebote sind eine Farce.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

31

Aug

2010

Die Krankenkassen kämpfen gegen eklatante Wissenslücken

Am Ende zahlt die Krankenkasse. Eine Untersuchung mit dem Kernspintomografen
Am Ende zahlt die Krankenkasse. Eine Untersuchung mit dem Kernspintomografen

Die Bevölkerung in der Schweiz weiss über das Gesundheitssystem und die Rolle der Krankenversicherer nur mässig Bescheid. Eine Informationsoffensive des Krankenkassenverbands Santésuisse soll dem entgegenwirken.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

17

Nov

2009

Die Kasse schon gekündigt?

Die günstigste Kasse schon ausgesucht? Die Kündigung schon eingeschrieben abgeschickt? Bis Ende November bleibt Zeit, um die obligatorische Grundversicherung zu kündigen und eine günstigere Kasse auszusuchen.

mehr lesen

Di

17

Nov

2009

Vierte Säule: Über Sinn und Unsinn von Pflegeversicherungen

Kürzlich fragte mich ein 60-jähriger Mann, welche Pflegekostenversicherung ich ihm empfehlen könne. Sollte er die letzten Jahre im Pflegeheim verbringen, möchte er nicht am Hungertuch nagen müssen.

mehr lesen

Di

10

Nov

2009

«Wechseln Sie, es lohnt sich»

Die Antworten auf die wichtigsten Fragen der Krankenkassen-Hotline von letzter Woche.

mehr lesen

Di

03

Nov

2009

Vierte Säule: Zum Wechsel in der Grundversicherung

Morgen Mittwoch wird diese Zeitung eine Hotline zu Krankenkassenfragen aufschalten. Eine Frage, die an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gestellt werden wird, sei hier schon mal beantwortet: Ja, es ist kein Problem, für die obligatorische Grundversicherung die Krankenkasse zu wechseln.

mehr lesen

Di

03

Nov

2009

Die Spitalkostenzusatzversicherung, die nicht ins Auge geht

Spitalkostenzusatzversicherungen halbprivat oder privat sind teuer – für manche zu teuer. Flexible Angebote mit tieferen Prämien und höheren Selbstbehalten sind die Alternative. Nicht alle Kassen sind aber überzeugt davon.

mehr lesen

Di

15

Sep

2009

Mancher Schutz ist Luxus

Die Grundversicherung kann bis Ende November gekündigt werden. Die Zusatzversicherung hingegen nur bis Ende September, sofern die Prämie unverändert bleibt. Höchste Zeit also, die Police zu überprüfen.

mehr lesen

Mi

27

Mai

2009

Höhere Prämien? Selber schuld

Die Krankenkassenprämien steigen, und es geht ein Aufschrei durchs Land. Mittlerweile hat man sich daran gewöhnt. Doch bisher scheint der Leidensdruck nicht gross genug zu sein, um im Gesundheitswesen ernsthafte Massnahmen zur Dämpfung der Kostensteigerungen durchzusetzen, von Kostensenkung nicht zu sprechen. 

mehr lesen

Di

21

Apr

2009

Vierte Säule: Wer verunfallt, hat Glück gehabt

Wer verunfallt, hat Glück im Unglück. Noch schlechter wäre eine Krankheit. Dies zumindest aus versicherungstechnischen Überlegungen, denn das Unfallversicherungsgesetz (UVG) gewährt weit grosszügigere Leistungen als das Krankenversicherungsgesetz (KVG).

mehr lesen

Di

13

Mai

2008

Schläger müssen zahlen

Wenn das kleine oder grosse Kind etwas anrichtet, ist das ein Fall für die Privathaftpflichtversicherung. Aber Achtung: Man sollte sich nicht zu sicher fühlen. Für Schlägertypen gibt es keine Haftung.

mehr lesen

Fr

04

Apr

2008

Groupe Mutuel: Garantie im Mogelpack

«Rote Karte für hohe Prämien. Wir garantieren Ihnen schon heute Ihre Krankenversicherungsprämien 2009.» Das schreibt Groupe Mutuel in einem Werbeversand. Man könnte aber auch sagen: «Rote Karte für Groupe Mutuel.» 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

29

Okt

2007

Bravo Unilabs: 25-Franken-Rechnung kam nach 3 1/2 Jahren

Börsenkotierte Firmen sind eigentlich dafür bekannt, den Profit maximieren zu wollen. Doch bei dieser scheint das nicht der Fall zu sein.

mehr lesen

Mi

17

Okt

2007

Chatelain rät: Wer die Krankenkasse nicht wechselt, ist selber schuld

Seit Jahren versuchen wir unsere Mutter davon zu überzeugen, zu einer günstigeren Krankenkasse zu wechseln. Sie weigert sich standhaft. Auch weil sie noch Zusatzversicherungen hat. Wie können wir sie überzeugen, dass ein Krankenkassenwechsel nur Vorteile bringt? Y. M., Payerne VD

mehr lesen

Mi

03

Okt

2007

Chatelain rät: Beim Krankentaggeld ist die Versicherung eine Farce

Sie haben geschrieben, Krankenkassen seien verpflichtet, auf Wunsch ein Taggeld zu versichern. Doch meine Kasse weigert sich, mir eine Offerte zu unterbreiten. M. B., Thun BE

mehr lesen

Mi

19

Sep

2007

Chatelain rät: Hilfe, die Krankenkassen lassen mich links liegen

Ich will mich selbständig machen. Nun suche ich krampfhaft nach einer Krankentaggeldversicherung. Doch die angefragten Krankenkassen weigern sich, mir eine Versicherung anzubieten - teilweise ohne Angabe von Gründen. Können Sie mir weiterhelfen? R.S., St. Gallen.

mehr lesen

Mi

12

Sep

2007

Chatelain rät: Ohne Zusatz nicht genug versichert

Die Mobiliar empfiehlt, für Reisen in die USA bei der Krankenkasse den Auslandzusatz abzuschliessen.
Die Mobiliar empfiehlt, für Reisen in die USA bei der Krankenkasse den Auslandzusatz abzuschliessen.

Ich hatte bei der Mobiliar eine Jahresreiseversicherung abgeschlossen. Dies in der Meinung, die Familie für Auslandferien ausreichend versichert zu haben. Nun höre ich, für Reisen in die USA reiche dies nicht aus. Müsste ich dort ins Spital, wäre ich nicht genügend versichert. Stimmt das? H.H. via E-Mail.

mehr lesen

Do

14

Jun

2007

Help Point: "Ich will das Spitalbett selbst wählen können"

Ich bin bei der Wincare schon seit Jahren halbprivat versichert. Doch die Prämienbelastung wird mir langsam zu viel. Ein Bekannter hat mir nun empfohlen, in die flexible Spitalkosten-Zusatzversicherung zu wechseln. Diese sei günstiger. Mein Problem ist jedoch, dass ich ein Rückenleiden habe. Ist ein Wechsel unter diesen Umständen überhaupt möglich?

P. V. in L.

mehr lesen

Claude Chatelain