Ratgeber: Säule 3a

So

21

Jan

2018

Gopfried Stutz: Wie man die Progression bricht

Vielleicht haben auch Sie im Dezember einen Aufruf Ihrer Bank erhalten, noch im alten Jahr aufs 3a-Konto einzuzahlen, denn damit könnten Sie Steuern sparen. Ich wiederhole: Steuern sparen.

mehr lesen

Mo

25

Dez

2017

Gopfried Stutz: Was 3a-Fonds wirklich kosten

Der Online-Vergleichsdienst Moneyland hat diese Woche einen Kostenvergleich von Vorsorgefonds publiziert. Das sind solche Anlagefonds, die man im Rahmen des steuerbegünstigten Sparen 3a erstehen kann. Sie unterliegen strengeren Vorgaben als konventionelle Anlagefonds.

mehr lesen

So

21

Mai

2017

Gopfried Stutz: Sie haben 3a-Fonds? Verkaufen Sie sie!

Interessant: Die Banken raten immer dann zum Kauf von Aktien, wenn sie am teuersten sind. 

mehr lesen

Di

10

Jan

2017

Das neue 3a-Produkt der Mobiliar läuft besser als erwünscht

Die vor anderthalb Jahren lancierte «Sparversicherung mit transparenter Erfolgsbeteiligung» der Mobiliar verkauft sich gut, vielleicht sogar zu gut. Die garantierte Leistung wurde gesenkt und die Höhe der Prämie limitiert.                  

mehr lesen

Di

01

Nov

2016

Was tun mit Fondspolicen?

Wer die fondsgebundene 3a-Police vorzeitig kündigt, kann sich das Ersparte nicht auszahlen lassen. Hier stellt sich die Frage, ob die Fondsanteile sofort oder erst bei Vertragsende verkauft werden.

mehr lesen

Di

08

Mär

2016

Wie man mit der Säule 3a wirklich sparen kann

Es wird empfohlen, mehrere Konti 3a zu äufnen und sich diese in unterschiedlichen Jahren auszahlen zu lassen. Rentiert diese Übung wirklich?

mehr lesen

Di

01

Dez

2015

Vierte Säule: Über die Säule 3a

Der Dezember ist der Monat, in welchem Finanzhäuser ihre Prognosen fürs kommende Jahr abgeben. Der Dezember ist aber auch der Monat, in welchem Schweizerinnen und Schweizer noch hurtig aufs Konto 3a einzahlen, um damit weniger Steuern zu zahlen. Ich betone: um etwas weniger Steuern zu zahlen.

mehr lesen

Di

22

Sep

2015

Achte, welches Geld wem vererbt wird

Lebenspartner werden zur Kasse gebeten, falls sie im Testament vom verstorbenen Partner begünstigt wurden. Unter Umständen zahlen sie aber keine Erbschaftssteuern, sondern eine sonderveranlagte Einkommenssteuer zum Vorsorgetarif.

mehr lesen

Mi

29

Apr

2015

Die Mobi lanciert eine transparente Sparversicherung

 Mit dieser Zeichnung wirbt die Mobiliar für ihre neue, transparente Sparversicherung.
Mit dieser Zeichnung wirbt die Mobiliar für ihre neue, transparente Sparversicherung.

Die Mobiliar bringt auf den 1. Mai 2015 ein neues 3a-Produkt auf den Markt. Es heisst «Sparversicherung mit transparenter Erfolgsbeteiligung». Es ist nicht nur neu. Es ist auch einzigartig.

mehr lesen

Mi

28

Jan

2015

Neue Bankgebühren in Sicht

In absehbarer Zeit werden gewisse Banken nicht nur bei konventionellen Wertschriften, sondern auch bei Vorsorgefonds des Typs 3a eine Depotgebühr verlangen. Die Berner Kantonalbank tut dies heute schon. Selbst bei leeren Depots.

mehr lesen

Di

04

Nov

2014

Die dritte Säule links liegen gelassen

Die steuerbegünstigte Säule 3a ist im Unterschied zur ersten Säule nur einem beschränkten Kreis vorbehalten. Politische Versuche, den Kreis zu erweitern, sind bisher gescheitert.

mehr lesen

Di

30

Sep

2014

Nur mit dem Ja der Ehefrau

Geld aus der Pensionskasse? Es genügt nicht, wenn allein der Mann unterschreibt.
Geld aus der Pensionskasse? Es genügt nicht, wenn allein der Mann unterschreibt.

Einheitlich ist, dass der Ehepartner allfällige Vorbezüge aus der Pensionskasse bewilligen muss. Uneinheitlich ist, wie diese Zustimmung konkret daherkommen sollte.

mehr lesen

Di

17

Jun

2014

Vierte Säule: Alles oder nichts, heisst die 3a-Devise.

Aufgepasst beim Sparen 3a. Sonst geht es Ihnen wie einem Bekannten von mir, einem ausgewiesenen Kenner der 2.Säule. Als Experte wusste er, dass die Auszahlung des 3a-Guthabens einer progressiven Steuer unterliegt. Deshalb sollte man mehrere Konti 3a besitzen und in verschiedenen Jahren auflösen. Man spart damit Steuern.

mehr lesen

Do

12

Jun

2014

Allein-, Gesamt- oder Miteigentum?

Ein Konkubinatspaar kauft sich ein Eigenheim. Drei Formen stehen zur Auswahl: Alleineigentum, Gesamteigentum und Miteigentum. Begriffsklauberei? Keineswegs.

 

Beim Gesamteigentum gehört das Eigenheim beiden Partnern gleichermassen. So wird es auch im Grundbuch eingetragen. In diesem Fall empfiehlt es sich, schriftlich zu regeln, wer wie viel Eigenmittel in die Liegenschaft gesteckt hat.  

mehr lesen

Di

22

Apr

2014

Falls die 3a-Police überflüssig wird

Was tun, wenn man eine 3a-Police auflösen will? Es gibt zwei Möglichkeiten: die Prämie freistellen oder den Rückkaufswert auf ein Konto 3a überweisen.


Mit der Säule 3a kann man Steuern sparen. Deshalb sind 3a-Produkte derart beliebt. Zu haben sind sie bei Banken oder Versicherungen. Dabei wird die Versicherungslösung einer Banklösung häufig vorgezogen. Das heisst, man hat eine 3a-Police statt ein 3a-Konto. Anders gesagt: Statt ein reines Sparprodukt hat man eine gemischte Lösung, sparen und versichern kombiniert. Die Versicherer haben im vergangenen Jahr periodisch finanzierte Lebensversicherungen mit einem Volumen von 5,9 Milliarden Franken verkauft. Rund zwei Drittel entfallen auf die steuerbegünstigten Modelle des Typs 3a.

mehr lesen

Di

04

Feb

2014

Die Säule 3a ist verführerisch

Fragt man Schweizerinnen und Schweizer «Wollen Sie Steuern sparen?», so können sie dem Angebot kaum widerstehen. Deshalb ist das Sparen 3a populär.

«Haben Sie schon auf das Konto 3a einbezahlt?» Diese Frage stellen Banken ihren Kunden jeweils im Dezember. Sie erinnern daran, dass man mit solchen Einzahlungen Steuern sparen kann – und das nicht wenig. Das ist verführerisch. Mit Steuergeschenken kann man Eskimos Kühlschränke verkaufen. In der Tat alimentieren viele Bankkunden das Konto 3a erst Ende Jahr, nachdem sie den 13. Monatslohn erhalten hatten. Doch wer es sich leisten kann, sollte das Geld schon zu Jahresbeginn in die Säule 3a überweisen. So kommt man während eines Jahres in den Genuss des steuerfreien Zinses, selbst wenn dieser auch auf den steuerbegünstigten Konti 3a derzeit nicht berauschend ausfällt (Tabelle).

 

mehr lesen

Di

04

Dez

2012

Vierte Säule: Verkaufen Sie die 3a-Fonds

Der Dezember ist nicht nur der Monat, in welchem man laut Emil Steinberger «warmi Hämber treit». Der Dezember ist auch der Monat, in welchem man von der Bank daran erinnert wird, noch vor Jahresende das Konto 3a zu alimentieren. Was auf das Konto 3a überwiesen wird, kann man vom steuerbaren Einkommen in Abzug bringen. Für Leute mit einer Pensionskasse sind das maximal 6682 Franken pro Jahr.

mehr lesen

Di

21

Feb

2012

Vierte Säule: Mit 3a-Geldern werden Banken subventioniert

Zürich Paradeplatz profitiert am Sparen 3a.
Zürich Paradeplatz profitiert am Sparen 3a.

Gut 21 Milliarden Franken gehen dem Bund jährlich verloren wegen all der Abzüge, die man in der Steuererklärung vornehmen kann. Darüber hat diese Zeitung in der zurückliegenden Woche berichtet. 

 

Viele Steuererleichterungen sind gewollt, etwa um Familien zu entlasten oder die Vorsorge zu fördern. Dumm nur, dass vor allem die Vorsorge der besser Gestellten gefördert wird. Nur sie sind in der Lage, den maximal erlaubten Betrag in die steuerbegünstigte Säule 3a einzuzahlen oder freiwillige Einkäufe in die Pensionskasse zu tätigen.

mehr lesen

Di

21

Dez

2010

Vierte Säule: Vorsorgefonds 3a enttäuschten

Dieser Mann hat wohl in 3a-Fonds investiert.
Dieser Mann hat wohl in 3a-Fonds investiert.

Ich hätte vor zehn Jahren ganz anderes erzählt, mahnte mich ein Leser. Das erfüllt mich natürlich mit Stolz, wenn ein Leser ein derartiges Erinnerungsvermögen aufbringt. Ich muss freilich dem Leser sagen, dass ich froh bin, gescheiter geworden zu sein.

mehr lesen

Di

14

Dez

2010

Die Säule 3a beginnt zu bröckeln

Die Säule 3a ist die vermutlich beliebteste Sparform in der Schweiz. Doch die Rendite ist mager. Gerade bei den Vorsorgefonds hat Ernüchterung die Euphorie abgelöst.

mehr lesen

Di

23

Nov

2010

Vierte Säule: Vergiss die Prämienbefreiung

Versicherungsagentin zu Besuch bei Kunden
Versicherungsagentin zu Besuch bei Kunden

Ein junges Paar aus dem Berner Oberland wurde von einer Versicherungsagentin heimgesucht. Die Frau wollte den beiden eine 3a-Versicherung inklusive Prämienbefreiung verkaufen. Also ein Kombiprodukt, das Sparen und Versichern vereint. Davon wollte das Paar nichts wissen. Das ist vernünftig: Besser ist, für das Sparen zur Bank und für das Versichern zur Versicherung zu gehen.

 


 

mehr lesen

Di

10

Aug

2010

Vierte Säule: Nur nicht zu früh mit Sparen-3a anfangen

Lohnt es sich eigentlich, mit dem Sparen 3a schon in jungen Jahren anzufangen? Zum Beispiel mit Alter 25? 90 von 100 Leute würden diese Frage spontan mit Ja beantworten. Kaum eine Sparvariante wird so wenig hinterfragt wie das Sparen 3a.

mehr lesen

Di

08

Jun

2010

Vierte Säule: Die UBS macht es aktiv statt passiv

Vergangene Woche habe ich mich an dieser Stelle über die 3a-Fonds der UBS ausgelassen. Ich kritisierte die zu hohen Verwaltungsgebühren, die dem Fondsvermögen belastet werden und somit auf die Rendite drücken. Zu hohe Gebühren auch deshalb, weil der Fonds ja gar nicht aktiv gemanagt werde, kein Heer von Analysten unterhalte, welche teure Anlagestudien verfassten.

mehr lesen

Di

01

Jun

2010

Vierte Säule: Die UBS senkt in der Säule 3a die Gebühren

Die Gebühren bei den UBS-Fonds sind immer noch zu hoch.
Die Gebühren bei den UBS-Fonds sind immer noch zu hoch.

Unter dem Markennamen Vitainvest segeln bei der UBS jene Anlagefonds, welche im Rahmen des steuerbegünstigten Sparens 3a zu haben sind. Statt dass das Geld auf dem Konto 3a versauert, legt man es in spezielle Vorsorgefonds an, die auch speziellen und vor allem strengen Richtlinien unterliegen. Bei der UBS hiessen diese Fonds früher Fiscainvest, heute eben Vitainvest.

 

mehr lesen

Di

16

Mär

2010

Vierte Säule: Dr. H. ist über die 3. Säule gestolpert

Vielleicht unterliegen Sie dem gleichen Irrtum wie Dr. H., ein in Finanz- und Vorsorgefragen nicht unbedarfter Eidgenosse.

mehr lesen

Di

15

Dez

2009

Vierte Säule: Über die Verzinsung der Konti 3a

Die Verzinsung der Konti 3a ist bescheiden. Dies wurde bereits gesagt. Dennoch wäre es falsch, den Zinssatz zu ignorieren. Ob das Ersparte zu einem Zins von 1,75 Prozent wie bei der Bank Huttwil oder bei der Saanenbank oder zu 2,5 Prozent wie bei Postfinance verzinst wird, fällt ins Gewicht.

mehr lesen

Di

08

Dez

2009

Vierte Säule: Die Säule 3a war nicht zur Subventionierung der Banken gedacht

Von der Säule 3a profitieren insbesondere auch die Banken.
Von der Säule 3a profitieren insbesondere auch die Banken.

Der Dezember ist der Monat, in welchem die Banken ihre Kunden daran erinnern, das Ersparte noch hurtig aufs Konto 3a einzuzahlen. Der Erfolg ist für die Banken garantiert. Vorsorgegelder des Typs 3a fliegen ihnen nur so zu.

mehr lesen

Di

21

Jul

2009

Sparen mit Säule 3a ist 1a

Um Steuern zu sparen, sollte man nicht nur ein Konto 3a eröffnen, sondern mehrere. Und man sollte das Geld gestaffelt beziehen. Ein Tipp, der womöglich nicht immer gelten wird.

mehr lesen

Di

10

Jun

2008

Trotz schäbiger Rendite interessant

Das gebundene Vorsorgesparen 3a boomt nur dank der Steuervorteile. Die Banken können sich getrost zurücklehnen.

mehr lesen

Do

14

Feb

2008

Die lausigen Zinsen sind unverschämt

Freizügigkeitskonti der beruflichen Vorsorge (2. Säule) und die Konti 3a der privaten Vorsorge (3. Säule) sind steuerlich begünstigt. Dies ist der grosse Vorteil. Der Nachteil: Sie werfen mickrige Zinsen ab.

mehr lesen

Sa

09

Feb

2008

Chatelain rät: Gibt es beim Sparen 3a eine Kündigungsfrist?

Frage: Immer wieder ist zu lesen, man soll das Guthaben auf dem Konto 3a zu der Bank mit dem höchsten Zins transferieren. Das wollte ich tun. Nun erklärte mir die Berner Kantonalbank (BEKB), die Kündigungsfrist betrage ein Jahr. Ich kann das fast nicht glauben. Was ist Ihre Meinung dazu? W. W., Bern

 

mehr lesen

Mi

14

Nov

2007

Chatelain rät: Säule 3a schon ab Alter 25? Eher nein!

Lohnt es sich eigentlich, mit dem Sparen 3a schon mit Alter 25 anzufangen? Könnte das Geld nicht gescheiter angelegt werden? R. S., Samedan GR

mehr lesen

Do

18

Okt

2007

Mehr Zins fürs Alterssparen - eine kleine Bank machts vor

Die Bank Brienz Oberhasli lockt mit hohem Zins.
Die Bank Brienz Oberhasli lockt mit hohem Zins.

Interessiert am Sparen 3a? Die Bank Brienz Oberhasli hat dazu nicht nur eine eigene Homepage eingerichtet. Sie bietet auch noch mehr Zins als alle anderen Banken.

mehr lesen

Sa

21

Jul

2007

Chatelain rät: Wie komme ich an meine 9000 Franken?

Fage: Nach zwei Jahren in einer Eigentumswohnung habe ich (genervt durch die Abzockerei der Banken) die Wohnung verkauft. Ich habe während der zwei Jahre die Hypothek indirekt amortisiert. Auf dem Konto 3a liegen somit 9000 Franken. Der Bankmitarbeiter sagte mir, ich könne das Geld nicht rauslösen. Ich möchte aber mit der Bank nichts mehr zu tun haben. Was kann ich dagegen tun? P. M., Bern

mehr lesen

Mi

20

Jun

2007

Chatelain rät: Den Banken fliegt das Geld entgegen

Frage: Sie hatten kürzlich vorgerechnet, wie es sich lohne, mit dem Guthaben 3a die Hypothek abzuzahlen. Könnten Sie uns mal erklären, weshalb die Hypothekarzinsen auf breiter Front steigen, die Zinsen auf dem Konto 3a trotzdem unverändert tief bleiben? V. D., E-Mail

mehr lesen

Do

10

Mai

2007

Help Point: Ist die Säule 3a nicht interessanter?

Versicherungsagenten beraten nicht immer uneigennützig.
Versicherungsagenten beraten nicht immer uneigennützig.

Frage: Sie hatten für einen Schreiner einen Pensionskassenvergleich publiziert (CASH vom 5. April 2007). Ich leite auch ein KMU, habe mich aber nicht an der Pensionskasse meiner Mitarbeiter angeschlossen. Ich habe meine Versicherung über die Säule 3a gemacht. Mein Versicherungsberater sagte, das sei interessanter. Stimmt das auch? W. S. in U.

mehr lesen

Mi

09

Mai

2007

Chatelain rät: Warum sich mehrere 3a-Konti lohnen

Frage: Ein Kollege hat mir gesagt, ich sollte mehrere Konti 3a führen. Das sei steuerlich interessanter. Das macht für mich keinen Sinn. Ist es nicht so, dass ich so oder so nur 6365 Franken pro Jahr bei den Steuern abziehen kann, ob ich nun das Geld auf eines oder auf mehrere Konti einzahle? M. B., Gelterkinden BL

mehr lesen

Sa

28

Apr

2007

Chatelain rät: Verkaufen Sie jetzt Ihre Fondsanteile

Frage: Ich habe in der Säule 3a rund 80000 Franken angespart. In zwei Jahren bin ich 60 Jahre alt und könnte das Geld beziehen. Es ist im «UBS Vitainvest 50» investiert. Wäre es sinnvoll, die Fondsanteile in den weniger riskanten «Vitainvest 12» umzutauschen? S. W., Luzern

mehr lesen

Sa

10

Mär

2007

Chatelain rät: Achtung, Falle in der Säule 3a

Frage: Meine Frau trat am 1. Dezember 2005 eine Stelle an, die ihr einen Monatslohn von 1600 Franken einbrachte. Auf dieses Datum wurde sie auch durch die 2. Säule versichert. Per Dezember 2005 zahlte ich dann in die Säule 3a 6000 Franken, die ich in der Steuererklärung in Abzug brachte. Nun meint der Steuerbeamte, der einbezahlte Betrag dürfe das Einkommen nicht übersteigen. Wo steht das?  H. O., TG

mehr lesen

Do

25

Jan

2007

Help Point: Mehr als fünf Konti 3a sind nicht sinnvoll

Frage: Aus steuerlichen Gründen ist es sehr interessant, mehrere Konti 3a zu führen. Aber wie viele dieser Konti darf man eigentlich haben? Muss das Konto beim Bezug der AHV-Rente aufgelöst werden? Ein Berater sagte uns ausserdem, wir sollten das Geld auf eine Bank im Kanton Schwyz transferieren, so könnten wir zusätzlich Steuern sparen. H.P. in Luzern.

mehr lesen

Do

11

Jan

2007

Help Point: Lohnt sich das 3a-Sparen überhaupt?

Frage: Das Sparen 3a regt mich inzwischen massiv auf. Ich stecke dort jährlich über 6000 Franken rein und verteile die Einzahlungen ganz schön brav auf mehrere Konti - bloss: Das Kapital nimmt kaum zu. Ich frage mich langsam, ob sich das 3a-Sparen wirklich lohnt. Wäre ich mit einem ETF auf irgendeinen Index nicht viel besser bedient? R.S. in Z.

mehr lesen

Sa

02

Dez

2006

Chatelain rät: Sicher, sicherer am sichersten?

Die WIR-Bank zahlt die höchsten 3a-Zinsen.
Die WIR-Bank zahlt die höchsten 3a-Zinsen.

Frage: Nächstes Jahr möchte ich bei der WIR-Bank ein zweites Vorsorgekonto 3a eröffnen. Diese zahlt zurzeit ein halbes Prozent mehr Zins als zum Beispiel die Migrosbank. Ein Bekannter von mir hat nun aber Bedenken bezüglich Sicherheit der kleinen und etwas speziellen WIR-Bank geäussert. Konkret: Ist das Säule-3a-Geld bei der WIR-Bank genauso sicher wie bei jeder anderen Schweizer Bank? H. L., via E-Mail

mehr lesen

Sa

21

Okt

2006

Chatelain rät: Die Renditen der 3a-Fonds sind lausig

Die Migrosbank bietet drei Vorsorgefonds 3a an. Was halten Sie davon? Ich bin 45 Jahre alt, könnte also langfristig anlegen. H. B., via E-Mail

mehr lesen

Do

28

Sep

2006

Help Point: 3,5 Prozent Zins - und das erst noch steuerfrei

Frage: Vor zwölf Jahren habe ich eine 3a-Police bei der «Winterthur» abgeschlossen. Inzwischen bin ich weiser geworden und weiss, dass gemischte Lösungen nicht zu empfehlen sind. Den maximalen Betrag passe ich seit Jahren nicht mehr an. Daneben führe ich ein 3a-Konto. Dort kann ich aber nur beschränkt einzahlen, da ich am andern Ort gebunden bin. Was raten Sie? a. W. in B.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

07

Sep

2006

Help Point: Scheibchenweise Steuern sparen

Ich habe vor drei Jahren ein 3a-Konto eröffnet und bezahle jedes Jahr den maximalen Betrag ein. Nun habe ich vernommen, es würde sich lohnen, zwei oder mehrere Konti einzurichten und den Betrag gestaffelt auszahlen zu lassen. Stimmt das? Wenn ja, könnten Sie mir aufzeigen, wie sich eine Auszahlung in mehreren Tranchen effektiv auswirkt? M. C. in B.

mehr lesen

Mi

06

Sep

2006

Flexible 3a-Lösung der Baloise

20-Jährige brauchen keine 3a-Versicherung, schrieb ich im BLICK vom 26. August. Mit dieser Aussage ist ein Finanzberater von der Baloise nur halbwegs einverstanden.

mehr lesen

Sa

26

Aug

2006

Chatelain rät: Ist mein Sohn mit Aspecta gut beraten?

Mein Sohn, er ist eben erst 20 geworden, hat mir eine Broschüre von Aspecta für

Anlagen in die Säule 3a vorgelegt. Ich solle doch prüfen, ob das für ihn sinnvoll sei

oder ob es bessere Alternativen gebe. Ich möchte nicht, dass mein Sohn sein schwer verdientes Geld verliert. C. G., Oftringen AG

mehr lesen

Do

23

Jun

2005

Help Point: Kann ich die Lücke der Pensionskasse mit 3a-Geldern stopfen?

Frage:Zusammen mit meiner Frau verfüge ich über fünf Konti der Säule 3a. Nun habe ich in meiner Pensionskasse noch eine beträchtliche Einkaufslücke. Mit zusätzlichen Einkäufen könnte ich den Risikoschutz gegen Invalidität verbessern. Ist es zulässig, einen Teil des Vermögens der Konti 3a in meine Pensionskasse zu transferieren? Schliesslich käme ich auf diesem Wege erst noch in den Genuss einer höheren Verzinsung. M. Z. in Zürich


mehr lesen

Fr

06

Aug

1999

Rat in der BZ: Säule 3a ohne Säule 2 - geht das?

Im «Rat in der BZ» vom 14. Juli empfiehlt Allfinanzberater Markus Glauser einer Leserin, einen Teil ihres Einkommens in die steuerbegünstigte Säule 3a einzuzahlen. Die Frau verdient weniger als 24 000 Franken pro Jahr und ist daher keiner Pensionskasse angeschlossen. Ich befinde mich in einer ähnlichen Situation. Nun schreibt aber ein Vorsorgeberater der Rentenanstalt Swisslife in einem Leserbrief (BZ vom 3. August), «dass nur BVG-Unterstellte in die gebundene Vorsorge, sprich 3a, einzahlen dürfen und von dem Steuervorteil profitieren können.» Wer hat Recht? I.S. Thun

mehr lesen

Fr

18

Dez

1998

Rat in der BZ: "Ich will aus der Säule 3a aussteigen"

Nachdem ich während mehreren Jahren Einzahlungen auf ein «Säule-3a-Konto» bei der Berner Kantonalbank tätigte, liess ich mich im November 1995 zu einer gebundenen Vorsorgepolice bei der Rentenanstalt hinreissen. Dies, obschon ich keine Deckung bei Todesfall anstrebte. Seither zahle ich bei dieser Versicherungsgesellschaft jährlich meine gut 5500 Franken auf das Konto ein. Wie würde nun die ganze Angelegenheit aussehen, wenn ich mich dazu entschliessen würde, diese Police in eine prämienfreie Versicherung umzuwandeln? E.P. Köniz

mehr lesen

Claude Chatelain