Ratgeber: 1. Säule

So

02

Sep

2018

Gopfried Stutz: Wie den Verheirateten, so auch den Unverheirateten

Die Basler SP-Nationalrätin Silvia Schenker weist darauf hin, dass Ehepaare gegenüber Konkubinatspaaren andere Vorteile haben.
Die Basler SP-Nationalrätin Silvia Schenker weist darauf hin, dass Ehepaare gegenüber Konkubinatspaaren andere Vorteile haben.

SonntagsBlick-Leser Heinrich Zwahlen hat einen Vorschlag, wie man die AHV wieder ins Lot bringen könnte. Er schlägt vor, die Renten von unverheirateten Paaren zu plafonieren, so wie das auch bei Verheirateten geschieht.

 

 

mehr lesen

So

03

Dez

2017

«Die AHV rechnet heuer mit einer Rendite von sechs Prozent»

«Wenn man das Geld von vermögenden Leuten verwaltet, so ist das interessant. Aber wenn es noch eine soziale Komponente hat, ist es äussert befriedigend.» Manuel Leuthold.
«Wenn man das Geld von vermögenden Leuten verwaltet, so ist das interessant. Aber wenn es noch eine soziale Komponente hat, ist es äussert befriedigend.» Manuel Leuthold.

Manuel Leuthold kann nicht Entwarnung geben, auch wenn das Defizit in diesem Jahr dank hoher Rendite mehr als ausgeglichen sein wird.

mehr lesen

So

17

Sep

2017

Gopfried Stutz: Wer sich scheiden lässt, kriegt mehr AHV – meistens

Trotz der hohen Scheidungsrate (oder gerade darum) gibt es viele Männer und Frauen, die es im fortgeschrittenen Alter noch einmal versuchen – viele des Geldes wegen. Ich kenne aber auch solche, die es nicht tun – ebenfalls des Geldes wegen.
mehr lesen

Di

07

Jun

2016

Viele kommen nicht aufs Maximum

Werden sie beide Geld verdienen?
Werden sie beide Geld verdienen?

Wer von der AHV eine Vollrente erhält, bekommt nicht zwingend eine maximale Rente. Und wer eine maximale Rente bezieht, erhält nicht automatisch das Maximum. Ein Überblick über den Begriffswirr-warr bei der AHV.

mehr lesen

Di

24

Nov

2015

Unglaublich: Selbst Geschiedene erhalten Witwenrenten

Stirbt ein geschiedener Mann, wird seine Ex-Frau unter gewissen Voraussetzungen eine Rente erhalten. In manchen Fällen nicht nur von der AHV, sondern auch von der Pensionskasse, obschon das Guthaben bei der Scheidung geteilt wurde.

mehr lesen

Di

29

Sep

2015

Vierte Säule: "Herr Chatelain, was haben Sie eigentlich gegen Witwen?"

Neulich geträumt:
Ständerat S: Herr Chatelain, was haben Sie eigentlich gegen Witwen?
Chatelain: Nichts.
SRS: Weshalb wollen Sie dann die Witwenrenten streichen?

mehr lesen

Di

22

Sep

2015

Vierte Säule: Über die in Selbstmitleid versinkenden Frauen

Die grüne St. Galler Nationalrätin Yvonne Gilli findet, die Frauen seien die grossen Verlierer der laufenden Rentenreform.
Die grüne St. Galler Nationalrätin Yvonne Gilli findet, die Frauen seien die grossen Verlierer der laufenden Rentenreform.

Offenbar verdienen die Frauen bei der Post bei gleicher Qualifikation weniger als Männer. Diesen Eindruck musste bekommen, wer sich am Freitag die «Arena» des Schweizer Fernsehens zumutete.

mehr lesen

Di

25

Aug

2015

Auch ohne Kinder gibts Witwenrente

Auch Karrierefrauen wie Karin Keller-Sutter, FDP-Ständerätin aus dem Kanton St. Gallen, erhielte eine Rente, wenn sie Witwe würde.
Auch Karrierefrauen wie Karin Keller-Sutter, FDP-Ständerätin aus dem Kanton St. Gallen, erhielte eine Rente, wenn sie Witwe würde.

Stirbt der Ehemann, hat die Witwe Anspruch auf eine Rente. Häufig gibt es sogar zwei Renten. Und manchmal überhaupt keine.

mehr lesen

Sa

25

Okt

2014

Auch Nichterwerbstätige zahlen AHV

Lohnempfängern in der Schweiz werden die AHV-Beiträge direkt vom Lohn abgezogen. Das führt zur grundverkehrten Meinung, dass die Nichterwerbstätigen der AHV kein Geld schulden.

mehr lesen

Di

01

Jul

2014

Im Zweifelsfall die Mutter

Die Erziehungsgutschriften gehören (meistens) der Mutter - trotz des gemeinsamen Sorgerechts.
Die Erziehungsgutschriften gehören (meistens) der Mutter - trotz des gemeinsamen Sorgerechts.

Heute treten Änderungen im ZGB in Kraft, wonach die gemeinsame elterliche Sorge die Regel sein soll. Dies hat Auswirkungen auf die Berechnung der AHV-Rente.

mehr lesen

Di

29

Okt

2013

Vierte Säule: Wenn das Heim auf Hilflosenentschädigung pocht

Ein  Leser aus Münsingen erzählte mir von seiner 89-jährigen Tante. Sie lebt in einem Altersheim  und erhält Ergänzungsleistungen (EL).  Nun haben die Verantwortlichen des Heims der Frau nahegelegt, Hilflosenentschädigung zu beantragen.

mehr lesen

Di

19

Mär

2013

Vierte Säule: Schafft für IV-Rentner die EL ab

Ab welcher Behinderung müsste eine behinderte Person Anspruch auf eine volle IV-Rente haben? Ab einem IV-Grad von 70 Prozent, wofür sich der Nationalrat in der Wintersession mit Knopfdruck und knapper Mehrheit ausgesprochen hatte? Oder ab einem Behinderungsgrad von 80 Prozent, wofür sich letzte Woche der Ständerat mit Handerheben und ebenfalls knapper Mehrheit starkmachte?

mehr lesen

Di

06

Sep

2011

So wird der IV-Grad berechnet

IV-Rentner verfolgen in der Wandelhalle die IV-Debatte.
IV-Rentner verfolgen in der Wandelhalle die IV-Debatte.

Die defizitäre Invalidenversicherung (IV) ist eine langjährige Baustelle. Derzeit läuft die 6. IV-Revision. Wo stehen wir heute? Und: Wie wird der IV-Grad ermittelt? Die wichtigsten Fragen.

 

1.Was hat die laufende IV-Revision für Bürger und Steuerzahler für Konsequenzen?

Erstens dass die Invalidenversicherung (IV) alles daransetzt, gesundheitlich angeschlagene Personen im Arbeitsprozess zu behalten, statt mit einer Rente abzuschieben. Zweitens dass das jährliche Defizit eliminiert und damit dem Schuldenwachstum Einhalt geboten wird.

mehr lesen

Di

22

Feb

2011

Lustige Witwen gibt es nur in der Oper

Die Berner Sopranistin Rebekka Mäder als lustige Wittwe in der Operette von Franz Lehar.
Die Berner Sopranistin Rebekka Mäder als lustige Wittwe in der Operette von Franz Lehar.

Der Sozialstaat Schweiz treibt seltsame Blüten. Besonders krass ist der Wirrwarr bei den Witwenrenten. Drei Vorsorgewerke kümmern sich um Witwen, und dies nach völlig verschiedenen Massstäben.

 

Lustig hat es die Witwe höchstens in der Operette von Franz Lehar. Doch sogar der frivolsten Witwe vergeht der Spass, wenn sie es mit dem Sozialstaat zu tun bekommt. Drei Sozialversicherungen zahlen Witwenrenten: die AHV, die berufliche Vorsorge (BVG) sowie die Unfallversicherung (UVG). Manchmal zahlen sie alle drei, manchmal nur eine. Den Durchblick haben nur noch Spezialisten.

mehr lesen

Sa

25

Sep

2010

Mehr Geld für die Pensionäre

Alle zwei Jahre wieder: Auch für 2011 können sich Rentnerinnen und Rentner auf eine höhere AHV freuen. Sie steigt diesmal jedoch nur um 1,75 Prozent. Vor zwei Jahren betrug die Erhöhung der AHV-Rente noch 3,2 Prozent.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

27

Jul

2010

Vierte Säule: Wenn IV-Renten wegen der Geburt gekürzt werden

Sollte die Mutter dieses Säuglings eine IV-Rente beziehen, so würde ihr diese nach der Niederkunft gesenkt.
Sollte die Mutter dieses Säuglings eine IV-Rente beziehen, so würde ihr diese nach der Niederkunft gesenkt.

Ganze 20 Jahre arbeitete die Frau 40 Prozent. Dann meldete sie sich aus psychischen Gründen bei der IV. Dort behauptete sie keck, sie würde 100 Prozent arbeiten, wenn sie könnte.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

15

Jun

2010

Vierte Säule: Für Hörgeräte zur Krankenkasse

Die Kosten für den Ohrenarzt ist Sache der IV, nicht der Krankenkassen.
Die Kosten für den Ohrenarzt ist Sache der IV, nicht der Krankenkassen.

Wer im Alter an Sehkraft verliert, geht zum Augenarzt, lässt sich beim Optiker eine Brille anfertigen und schickt die Rechnung der Krankenkasse.  

mehr lesen

Di

02

Mär

2010

Vierte Säule: Über die soziale Abfederung in der ersten Säule

Wer mit einem tiefen Jahreseinkommen auskommen muss, soll bei einer Frühpensionierung weniger rigide Kürzungen der AHV-Rente hinnehmen müssen. Dies verlangen die Gewerkschaften im Rahmen der 11. AHV-Revision, die heute im Nationalrat ein weiteres Mal auf dem Programm steht. Eine Besserstellung der unterdurchschnittlich Verdienenden entspricht seit je einem linken Grundanliegen und ist an sich sympathisch.

mehr lesen

Mo

12

Okt

2009

Weniger Rente, dafür mehr Ergänzung

Die Zahl der IV-Neurentner nimmt ab – und doch nehmen die Bezüger von Ergänzungsleistungen (EL) zu. Überspitzt formuliert: Was mit der einen Hand gespart wird, wird mit der anderen Hand wieder ausgegeben.

mehr lesen

Di

08

Sep

2009

Wie hoch ist eigentlich die IV-Rente?

Am 27.September wird das Schweizervolk über die Zusatzfinanzierung der Invalidenversicherung (IV) befinden. Wie wird der IV-Grad berechnet? Und 13 weitere Fragen zur IV.

mehr lesen

Di

11

Aug

2009

Auch Hausbesitzer profitieren

Ein Haus zu besitzen und gleichzeitig in den Genuss von Ergänzungsleistungen zu kommen ist für manche ein Widerspruch – und doch ist es möglich: dank einer Sonderregelung.

mehr lesen

Di

14

Jul

2009

Frührentner müssen auch zahlen

Mit der einen Hand AHV-Rente beziehen, mit der anderen Hand trotzdem AHV-Beiträge bezahlen. Auf den ersten Blick mag das kurios tönen – aber nur auf den ersten Blick.

mehr lesen

Di

02

Jun

2009

Was heisst Splitting? Und 14 weitere Fragen zur AHV

Der Ständerat wird sich morgen Mittwoch der 11.AHV-Revision annehmen. Hier die wichtigsten Fragen, die er mit Sicherheit nicht beantworten wird.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

14

Feb

2009

Kein Appetit aufs Tessiner Modell

Im Tessin können nicht nur Rentner, sondern auch Familien Ergänzungsleistungen beantragen. Die Sozialkommission des Nationalrats lehnte den Vorstoss ab, das «Tessiner Modell» auf die ganze Schweiz zu übertragen.

mehr lesen

Mi

21

Nov

2007

Chatelain rät: Bin ich als Single gut genug gegen IV versichert?

Erachten Sie es als sinnvoll, wenn ich eine private IV-Rentenversicherung abschliesse? Ich habe Jahrgang 1973, bin alleinstehend und verdiene brutto 66'000 Franken im Jahr. Gemäss dem Pensionskassen-Ausweis beträgt meine IV-Rente 14'900 Franken. C. D., via E-Mail.

mehr lesen

Do

18

Jan

2007

Help Point: Die Beistandspflicht besteht weiter

Frage:  Mein Mann bezieht die AHV, wir leben daher hauptsächlich von den Mietzinseinnahmen meines Mehrfamilienhauses, das zum Eigengut gehört. Hat mein Mann einen Anspruch auf Ergänzungsleistungen, da wir vor der Heirat Gütertrennung vereinbart haben? Bin ich beitragspflichtig für Krankheitskosten, falls mein Mann in ein Pflegeheim müsste? A. K. in A.

mehr lesen

Do

04

Jan

2007

Das zahlen die Sozialwerke im 2007

Plus 2,8 Prozent: So viel steigen die AHV-Renten in diesem Jahr. Diese Erhöhung wirkt sich auch auf andere Sozialleistungen aus. CASH zeigt die wichtigsten Zinsen und Sozialbeiträge auf einen Blick.

mehr lesen

Do

04

Jan

2007

Help Point: Wird die IV-Rente beim Zusatzverdienst gekürzt?

Frage: Ich erhalte von der IV eine Rente von 1634 Franken. Von der Pensionskasse gibt es 979 Franken. Da mein Invaliditätsgrad 70 Prozent beträgt, könnte ich laut IV monatlich noch 1290 Franken verdienen, ohne dass mir die IV-Rente gekürzt wird. Wie verhält es sich mit der Rente der Pensionskasse? Wird die Rente gekürzt, falls ich wieder arbeiten gehe? H.F. in Olten.

mehr lesen

Do

12

Mai

2005

Help Point: Wann gilt man als hilflos?

Meine Mutter wird demnächst das Haus, in welchem wir aufgewachsen sind, verlassen und ins Pflegeheim ziehen müssen. Nun sind wir am Rechnen, wie wir das finanzieren können. Jemand sagte uns, sie habe Anrecht auf eine Hilflosenentschädigung. Ein anderer sagte, solange sie Besitzerin des Hauses sei, erhalte sie keine solche Entschädigung. Was stimmt jetzt? S. C. in H.


mehr lesen

Fr

06

Okt

2000

Rat in der BZ: Die Mär von den verjährten Schenkungen

Frage: Meine Schwiegereltern hatten uns vor einigen Jahren grössere Erbvorbezüge zukommen lassen. Dies nicht zuletzt auch aus der Überlegung heraus, bei Schenkungen, die mehr als fünf Jahre zurücklägen, könne vom Staat im Falle von Unterstützungsleistungen nicht mehr zurückgegriffen werden. H.U., Fraubrunnen

mehr lesen

Claude Chatelain