Chatelain rät

Chatelain rät · 16. Februar 2008
Frage: Ich bin 39 Jahre alt und habe aus einer Erbschaft 60000 Franken erhalten. Wie kann ich das Geld ohne Risiko anlegen? Ich brauche das Geld für meine Vorsorge. M. K., Lenzburg AG
Chatelain rät · 13. Februar 2008
Frage: Ich arbeite bei zwei Arbeitgebern zu je 40 Prozent. Bei beiden wird der volle Koordinationsabzug von 23205 Franken geltend gemacht. Dadurch komme ich auf einen nur sehr bescheidenen versicherten Lohn und muss enorme Einbussen in Kauf nehmen. L. P., Gossau SG.
Chatelain rät · 06. Februar 2008
Frage: 30 Jahre war ich angestellt. Nun werde ich mich selbständig machen. Ich lebe im Konkubinat, was bei der Pensionskasse registriert war. Wie kann ich in der beruflichen Vorsorge meine Partnerin absichern? Einen Konkubinatsvertrag haben wir nicht. B. M., Steckborn TG
Chatelain rät · 02. Februar 2008
Frage: Ich bin sehr beunruhigt über die Situation bei der UBS. Ich habe dort die Hypothek, das Wertschriftendepot und auch das Konto 3a. Ich habe das Vertrauen in diese Bank total verloren. Raten Sie, die Bank zu wechseln? D. N., Oerlikon ZH
Chatelain rät · 29. Dezember 2007
Die Altjahrswoche ist nicht nur die Zeit, in welcher fürs neue Jahr Vorsätze gefasst werden. Es ist auch die Zeit, in welcher Anlegerinnen und Anleger ihre Wertschriften-Portefeuilles überprüfen und sich die Frage stellen, welche Aktien im kommenden Jahr wohl zu den Gewinnern zählen werden. Dummerweise wird diese Frage auch mir gestellt.
Chatelain rät · 12. Dezember 2007
Ich lebe seit bald zehn Jahren mit meinem Partner zusammen. Dies ist nicht nur meinem Chef, sondern der ganzen Firma bekannt. Nun hat man mir erzählt, ich müsste die Lebensgemeinschaft der Pensionskasse melden, ansonsten sei ich nicht rentenberechtigt. Stimmt das? H. R., Rosshäusern BE
Chatelain rät · 28. November 2007
Mein Mann und ich haben grosse Bedenken wegen der UBS. Der Berater der UBS empfahl uns vor zwei Jahren, Anteile des «UBS Absolute Return Medium» zu kaufen. Dies, um eine höhere Rendite ohne grosses Risiko zu erwirtschaften. Heute beträgt der Wertverlust über 10 000 Franken. Das ist für uns viel Geld. Wir sind jetzt beide 71 Jahre alt.H. B., Worben BE
Chatelain rät · 31. Oktober 2007
Sie hatten vor einigen Monaten im BLICK zum Kauf von fünf börsenkotierten Aktienfonds (ETF) geraten. Halten Sie an dieser Empfehlung fest oder ist der Zeitpunkt ungünstig? M. R., via E-Mail
Chatelain rät · 25. August 2007
Wenn die Aktienkurse steigen, wünschen Leserinnen und Leser von mir Aktienempfehlungen. Und wenn die Kurse fallen, wollen die Leser wissen, ob man jetzt verkaufen soll. Eigentlich müsste es umgekehrt sein.
Chatelain rät · 16. Juni 2007
Frage: Warum finden Sie es richtig, dass der Ständerat die Rente von uns Jüngeren klaut? Wenn der Umwandlungssatz der beruflichen Vorsorge auf 6,8 Prozent belassen wird, heisst das nichts anderes, als dass die Jungen die Rente der Alten bezahlen müssen. Damit wird die Generationengerechtigkeit erneut mit Füssen getreten. L. S., via E-Mail

Mehr anzeigen

Claude Chatelain