Kolumnen

So

12

Nov

2017

Gopfried Stutz: TravailSuisse hat recht – aber nur zum Teil

Der Gewerkschaftsdachverband schrieb letzte Woche in einer Mitteilung: Zwei Drittel der Gewinne von grossen Versicherungskonzernen – 602 von 908 Millionen Franken – stammten 2016 aus einer Sozialversicherung. TravailSuisse: «Die zweite Säule ist damit selber zu einer Lebensversicherung für die Versicherer geworden. Das ist nicht haltbar.»

mehr lesen

So

15

Okt

2017

Gopfried Stutz: Wechseln Sie ins Flex-Modell

Im Berner Lindenhofspital haben Halbprivatversicherte Anspruch auf Gratis-WLAN.
Im Berner Lindenhofspital haben Halbprivatversicherte Anspruch auf Gratis-WLAN.

Jeder vierte Versicherte hat eine Spitalkostenzusatzversicherung. Warum auch? Spitalversicherungen sind Luxus. Jeder Vierte soll also nicht jammern, er könne die stetig steigenden Gesundheitskosten nicht mehr stemmen.

mehr lesen

So

08

Okt

2017

Gopfried Stutz: Vergesst die Performance! Was zählt, sind die Kosten

 Nennen wir ihn MisterX: Er ist Fondsmanager und hat es geschafft, Jahr für Jahr eine um 0,5 Prozent höhere Performance zu erzielen als der Durchschnitt. Chapeau, sollte man sagen – nur die wenigsten schaffen es, regelmässig den Markt zu schlagen.

mehr lesen

So

18

Jun

2017

Gopfried Stutz: Versicherungen, die mehr aus- als einschliessen

Schwierige Ehe: Wie Carmen und Robert Geiss geht es Tausenden. In der Rechtsschutzversicherungen sind die finanziellen Schäden einer Scheidung nie versichert - fast nie.
Schwierige Ehe: Wie Carmen und Robert Geiss geht es Tausenden. In der Rechtsschutzversicherungen sind die finanziellen Schäden einer Scheidung nie versichert - fast nie.

Im Zwist mit Krankenkassen verweisen Rechtsschutzversicherungen gerne an die Ombudsstelle - um selbst nicht tätig zu werden. 

mehr lesen

So

11

Jun

2017

Gopfried Stutz: Über die Suva und über Fussballer

Die Fussballweltmeisterschaft 2022 in Katar findet während der Adventszeit statt. Für viele eine Schnapsidee. Zumindest aus der Sicht der Unfallversicherer hat der Zeitpunkt der Austragung auch Vorteile. 

mehr lesen

Di

20

Dez

2016

Vierte Säule: Wie Berater mit Studien PR machen

Wer hätte das gedacht: «Die meisten Schweizer möchten am liebsten in der Agglomeration oder am Stadtrand leben. Das Leben im Stadtzentrum finden besonders die Jungen attraktiv, während es viele Ältere aufs Land zieht.» Diese verblüffende Erkenntnis lieferte uns kürzlich die in der Hypothekenund Vorsorgeberatung tätige Moneypark.
mehr lesen

Mi

28

Dez

2005

Chatelain rät: Die Frau ist schwanger - was nun?

FRAGE: Ich bin selbständig erwerbend und keiner Pensionskasse angeschlossen. Da nun meine Frau schwanger ist, müsste ich wohl eine Lebensversicherung abschliessen. Was raten Sie mir? Auf was muss ich achten, damit ich nicht über irgendeine Fussangel stolpere? L. E., via E-Mail

mehr lesen

Mi

17

Mär

2004

Chatelain rät: Winterthur-Rentenklau an der geschiedenen Frau

Rentenklau. Die Versicherer mögen diesen Begriff nicht mehr hören. Bundesrat Merz auch nicht. Dass diese Wortkombination aber etwas Wahres hat, zeigt das folgende, konkrete Beispiel.

mehr lesen

Do

31

Okt

2002

Chatelain rät: Wie unsere Soldaten die Krankenkassen subventionieren

Nicht jedem Wehrpflichtigen wird die Krankenkassenprämie zurückerstattet.
Nicht jedem Wehrpflichtigen wird die Krankenkassenprämie zurückerstattet.

FRAGE: Mein Sohn absolviert die Rekrutenschule als Motorfahrer in zwei Tranchen: vom 9. September bis 25. Oktober 2002 und vom 20. Januar bis 14. März 2003. Kann er während dieser Zeit die Prämien für die Grundversicherung bei seiner Krankenkasse zurückfordern? W.M. via E-Mail

mehr lesen

Fr

06

Okt

2000

Rat in der BZ: Die Mär von den verjährten Schenkungen

Frage: Meine Schwiegereltern hatten uns vor einigen Jahren grössere Erbvorbezüge zukommen lassen. Dies nicht zuletzt auch aus der Überlegung heraus, bei Schenkungen, die mehr als fünf Jahre zurücklägen, könne vom Staat im Falle von Unterstützungsleistungen nicht mehr zurückgegriffen werden. H.U., Fraubrunnen

mehr lesen

Claude Chatelain