Artikel mit dem Tag "gesellschaft"


05. November 2016
Befragungen der Jugend gibts schon längst. Neu soll das Denken und Verhalten der 19-Jährigen alle vier Jahre mit einer Langzeitstudie nach der gleichen Methode erhoben werden.
10. Mai 2016
Das Leben in der Schweiz ist teuer, sehr teuer. Viele Schweizerinnen und Schweizer zieht es daher im dritten Lebensabschnitt ins Ausland, zum Beispiel nach Thailand. Zumindest finanziell ist dies höchst interessant.
07. Mai 2016
2800 AHV- und 400 IV-Rentner leben derzeit im Tropenparadies. Viele davon in der Küstenstadt Hua Hin und oder auf der Ferieninsel Ko Samui. Warum gerade Thailand? Die Aussiedler nennen im Gespräch drei Gründe: das Wetter, die tiefen Lebenshaltungskosten und die Frauen.
03. Mai 2016
Christoph Stoller aus Uettligen ist aus der Kirche ausgetreten. Für die Trauerfeier seines verstorbenen Bruders stellte der Pfarrer in Muri Bedingungen, die Stoller nicht akzeptieren wollte.
29. März 2016
Nun soll also in der Schweiz eine «Ehe light» eingeführt werden. Mir graut davor, wenn ich daran denke, was diese neue, vom Staat definierte Form des Zusammenlebens für steuerliche und erbrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen könnte.
17. August 2015
Als Kabarettist hat sich Franz Hohler selber pensioniert, als Schriftsteller ist er lebendiger denn je. Im Oktober erscheint ein neuer Erzählband. Blickt man mit dem 72-Jährigen zurück bis zu seinen rebellischen Anfängen, kommt man um die Politik nicht herum.
02. Dezember 2014
Heute berät der Ständerat Neuerungen im Kinderunterhaltsrecht. Es soll dem gesellschaftlichen Wandel angepasst werden. Der unverheiratete Vater soll fortan nach der Trennung nicht nur das Kind, sondern auch die Mutter finanziell unterstützen. Damit würde er den verheirateten Vätern gleichgestellt. So hat es der Nationalrat in der Sommersession beschlossen.
20. Juni 2014
SP-Nationalrat Matthias Aebischer lebt in einer Patchworkfamilie und gehört zu jenen getrennt lebenden Vätern, die auch Betreuungsaufgaben wahrnehmen.
20. Juni 2014
Das neue Kindesunterhaltsrecht trägt dem gesellschaftlichen Wandel Rechnung: Es sorgt dafür, dass Kinder von unverheirateten Paaren gegenüber Kindern von verheirateten Paaren gleichgestellt werden. Dies geschieht, indem der Vater nach einer Trennung nicht nur das Kind, sondern auch die Mutter finanziell unterstützen muss, wie das bei verheirateten Paaren üblich ist. Angesichts der Tatsache, dass heute bereits jedes fünfte Kind unverheiratete Eltern hat, kommt diese Gesetzesanpassung...
26. November 2013
Streiten sich Eheleute vor dem Scheidungsrichter, so dreht sich der Streit erfahrungsgemäss um die Kinder und um das Geld. Was das Sorgerecht, Besuchsrecht und die Obhut der Kinder betrifft, so versucht der Richter, im Interesse der Kinder zu entscheiden, sofern sich die Eltern nicht selber zu einigen vermögen. Beim Geld hingegen wäre es Aufgabe des Richters, die Interessen von Mann und Frau gleichermassen zu berücksichtigen.

Mehr anzeigen

Claude Chatelain