Artikel mit dem Tag "zweitesäule"


19. November 2017
Gopfried Stutz · 03. September 2017
Man könnte meinen, wir stimmen am 24. September nur darüber ab, ob künftige Rentnerinnen und Rentner 70 Franken mehr AHV erhalten sollen. Deshalb will ich einen anderen Punkt herausgreifen, der einen Fortschritt bedeutet und unbestritten ist.
Gopfried Stutz · 23. Juli 2017
Heute wollen wir uns mit dem Koordinationsabzug in der beruflichen Vorsorge befassen. Wenn es Ihnen, liebe Leserschaft, bei dieser Wortschöpfung gleich ablöscht, habe ich volles Verständnis dafür. Doch wie wir wissen, strotzt die zweite Säule nicht nur von unverständlichen Fachbegriffen, sie ist auch heillos kompliziert. Und soll noch komplizierter werden.
Gopfried Stutz · 25. Juni 2017
Hans Hess kämpft schon lange vergebens dafür, dass nur ein einziges Prozent der Pensionskassengelder mit etwas mehr Risiko angelegt werden kann: zur Finanzierung von Start-ups oder KMU mit soliden Geschäftsplänen. Das sagte der Swissmem-Präsident im SonntagsBlick vom vergangenen Sonntag.
04. Juni 2017
So korrigieren die Vorsorgeeinrichtungen den überhöhten gesetzlichen Umwandlungssatz.
28. Mai 2017
Sicherheit hat ihren Preis. Der Preis, dass ausländische Investoren an unserem Vorsorgesystem mitverdienen.
21. März 2017
Wer bei einer Pensionskasse versichert ist, erhält im Frühjahr von der Vorsorgeeinrichtung den Versicherungsausweis. Er enthält eine Fülle wichtiger und interessanter Zahlen.
20. Januar 2017
Nicht nur Private, auch Unternehmen und Pensionskassen setzen vermehrt auf nachhaltige Finanzanlagen, die ökologische, soziale und ethische Grundregeln befolgen. Sie tun es nicht wegen des Gewissens. Sie tun es wegen der Rendite.
Vierte Säule · 03. Januar 2017
Die heutige «Vierte Säule» widme ich der zweiten Säule. Die Gelegenheit ist günstig, traten doch auf Anfang Jahr in der beruflichen Vorsorge Gesetzesänderungen in Kraft.
Vierte Säule · 29. November 2016
Kürzlich schrieb ich an dieser Stelle über jenen Mann, der im Testament seine Lebenspartnerin als Alleinerbin einsetzte. Sie sollte sein ganzes Vermögen erben.

Mehr anzeigen

Claude Chatelain