Wer wird neuer Chef bei der Valiant-Bank?

Wer wird Nachfolger von Michael Hobmeier als CEO der Valiant-Bank? Lassen Sie mich spekulieren: Der redselige Martin Gafner, der die Bank interimistisch leitet, dürfte es kaum sein. Er ist ein Schützling des ehemaligen Verwaltungsrats-Präsidenten Kurt Streit, der die oberste Verantwortung vorzeitig abgeben musste.

Armin Brun.
Armin Brun.

Ich tippe auf Armin Brun. Der 48-jährige ist stellvertretender Leiter von Postfinance. Er hatte diese Funktion bereits inne, als noch Jürg Bucher Chef der Post und Postfinance war. Heute ist Bucher VR-Präsident der Valiant. Er hält viel auf Brun, das ist bekannt, auch wenn schliesslich der Berner Hansruedi Köng als Bucher-Nachfolger dem Luzerner Armin Brun vorgezogen wurde. Bekannt ist ebenfalls, dass Armin Brun bei Postfinance gerne die Nummer eins geworden wäre.

 

Was ist die Alternative? Irgendein subalterner Banker aus Zürich, der gerne die oberste Leitung einer Bank übernimmt, liesse sich sicher finden. Die Frage ist nur, ob Bucher einem Mann, den er nicht näher kennt, eine solche Aufgabe überträgt.

 

Gegen Armin Brun spricht, dass man Bucher Günstlingswirtschaft vorwerfen könnte, sollte er seinen früheren Stellvertreter zum neuen Bankchef machen. Auf der anderen Seite ist es nicht unüblich, dass man Weggefährten  das Vertrauen schenkt, auf deren Integrität und Loyalität man zählen kann.

 

Publiziert im BZ-Blog "Vierte Säule" am 8. Mai 2013

Claude Chatelain