An diesen Stücken hängen Männerherzen

Diesen edlen Stoff trägt jetzt mein Sohn.
Diesen edlen Stoff trägt jetzt mein Sohn.

Dinge, von denen man(n) sich nicht trennen kann: Acht Redaktoren sagen, warum sie was nie hergeben würden.

 

Claude Chatelain (57) Mit diesem Leibchen wurde ich im Collège St-Michel in Freiburg vor bald 40 Jahren Handballmeister. Mangels finanzkräftiger Sponsoren hat unsere Fangemeinde, die Schulkolleginnen vom ersten Stock, die Rückennummern und Namen genäht. Damals konnten Mädchen noch nähen. Mit dem Inhaber ist auch das Leibchen in die Jahre gekommen. Denn im Unterschied zur Armeewaffe verharrte es nicht im Schrank. Es wurde aber auch nicht fürs gewöhnliche Training missbraucht, sondern nur für spezielle Einsätze übergestreift, etwa für den Murtenlauf. Dies immer in der Hoffnung, beim langen Schlussanstieg in Freiburg rufe mir eine ehemalige Näherin ein die letzten Kräfte mobilisierendes «Hopp Schadi» zu.

 

Erschienen in der BZ am 18. Februar 2011

Claude Chatelain