Chatelain rät: Bei Banken ist es wie in einem Basar

Bei den Banken muss man feilschen wie in einem orientalische Basar.
Bei den Banken muss man feilschen wie in einem orientalische Basar.

Frage: Ende Monat läuft meine Festhypothek von 250000 Fr. ab. Daneben habe ich noch eine andere Hypothek von 100000 Fr., die in zwei Jahren abläuft. Was soll ich nun? Ich habe gehört, die variablen Hypotheken seien derzeit die günstigsten. Die Belehnung des Hauses beträgt 65 Prozent. S. S., Tafers FR

Variable Hypotheken gibt es derzeit noch zu 3 Prozent. Sie sind tatsächlich günstig. Doch Lorenz Heim vom VZ Hypothekenzentrum empfiehlt variable Hypotheken «nur für echte Schnäppchenjäger». Denn die 3 Prozent entsprechen nicht dem allgemeinen Zinsniveau. Allerdings sind auch die Sparzinsen tiefer, als sie aufgrund des Zinsniveaus sein müssten.

 

Laut Lorenz Heim werden daher die variablen Hypotheken «durch die äusserst schlecht verzinsten Spargelder quersubventioniert». Die Gefahr ist gross, dass der variable Zins schon bald kräftig angehoben wird. «Hätten sich die variablen Hypozinssätze so entwickelt wie das Zinsniveau, müssten sie derzeit 3,75 Prozent betragen», meint der VZ-Experte.

 

Auch die langfristigen Hypotheken ab einer Laufzeit von acht Jahren sind nicht uninteressant, vor allem bei der Migrosbank. Das erkennt man an den geringen Zinsdifferenzen zwischen kurz- und langfristigen Festhypotheken. Bedenken Sie, dass es sich beim untenstehenden Zinsvergleich um Richtwerte handelt. Sie werden eher zu hoch als zu tief angesetzt. Die Banken lassen mit sich reden. Pochen Sie auf tiefere Sätze. Sie befinden sich am längeren Hebel. Das Hypothekargeschäft ist eines jeder Geschäftsbereiche, bei welchen der Wettbewerb unter den Banken noch spielt. Es geht zu und her wie in einem orientalischen Basar.

 

Da bei Ihnen die andere Hypothek in zwei Jahren abläuft, gebe ich Ihnen die Empfehlung, für 100000 Franken eine variable Hypothek und für 150000 Franken eine achtjährige Festhypothek zu einem Zins von 3,6 Prozent abzuschliessen.

 

Erschienen im BLICK am 14. März 2007

Claude Chatelain